Zukunftsweisende Technik im PJZ;

Robustheit, Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Sicherheit.

Zukunftsweisende Technik im Polizei- und Justizzentrum Zürich (PJZ)

Das neue Kompetenzzentrum für Kriminalitätsbekämpfung geht mit ausserordentlichen Ansprüchen an Robustheit, Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Sicherheit einher – auch bautechnisch im Rahmen der Elektroinstallation, der digitalen Vernetzung und der Gebäudeautomation. Die komplexe Elektroplanung mit den verschiedenen Anlagen, die teilweise auch untereinander gekoppelt werden müssen, war überaus anspruchsvoll. Um diese Herausforderungen zu meistern, entschied sich der Gesamtprojektleiter, Adrian Kasper von der Burkhalter Technics AG, für ein Gebäudeautomationssystem sowie ein Building Management System (BMS) von Schneider Electric. Die Energieverteilung wird von modernen KNX-Lösungen gesteuert und geregelt. Ergänzend wurden KNX-Taster, Schlüsselschalter sowie Steck- und FTTH-Dosen der Feller AG verbaut.

Lösungen und Vorzüge im Detail
Die Burkhalter Technics AG erbringt in diesem Projekt sprichwörtlich 360 Grad Schweizer Elektrotechnik. Dabei vertraut das Unternehmen auf die langjährige Kooperation mit Schneider Electric. Die offene, interoperable und IoT-fähige Systemarchitektur EcoStruxure Building verbindet die verbauten Komponenten mit der Steuerung sowie der Softwareebene mit Apps, Analytics und Services per Ethernet-IP-Backbone. Durch ständige Systemüberwachung und Fehlerermittlung liefert der digitale Dienst EcoStruxure Building Advisor entscheidende Einblicke in den Gebäudebetrieb. So kann proaktiv an der Verbesserung ineffizienter Nutzungsaspekte gearbeitet werden. Die Verbindung zur Gebäudeautomation erfolgt per KNX. Verbaut sind dabei DALI Gateways in Verteilungen sowie die Stromschienen Canalis in Steigzonen. Abgerundet wird die Gebäudeautomation durch Jalousieaktoren von Feller in AP-Boxen.

«Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist top. Die Schnittstellen zwischen Gebäudeautomation und KNX sind produktgleich, was einen reibungslosen Ablauf sicherstellt. Ebenfalls von Vorteil: Die Steuergeräte sind kompakt und modular aufgebaut. Entsprechend wenig Platz wird in einer Etagenverteilung benötigt. Durch diese Lösung konnten wir ein einheitliches Produkt einsetzen und den Bedarf des Kunden bestmöglich abdecken», so das Fazit von Adrian Kasper.

Grüner Betrieb des PJZ
Das PJZ ist auch ein grünes Gebäude. Um den Energie-, Wärme- und Kältebedarf zu decken, wird vorwiegend regenerative Umweltenergie genutzt. Dementsprechend müssen die verbauten Systeme und Komponenten ebenfalls einen energieeffizienten Betrieb des Gebäudekomplexes sicherstellen. «Im PJZ hat die Firma Burkhalter bewiesen, dass die Schneider Gebäudesystem-Technik zum energieeffizienten und nachhaltigen Betrieb des Gebäudes beitragen kann», betont Alexander Erni, Future Offer Manager und Program Manager BA von Feller und Schneider Electric Switzerland. Beispielsweise ist der EcoStruxure Building Advisor mehr als nur ein Werkzeugkasten für den Facility-Manager zur vereinfachten Instandhaltung. Er reduziert erfahrungsgemäss den Energieverbrauch um bis zu 20 Prozent.

Zuverlässigkeit – das A und O bei Grossprojekten
Nicht nur das Produktportfolio und die KNX-Kompetenzen des Tech-Konzerns konnten überzeugen. Zuverlässigkeit, Servicequalität und Kundennähe waren bei dem zeitkritischen Grossprojekt ebenfalls von wesentlicher Bedeutung. «Die Bestellung und Lieferung erfolgte innerhalb der angegebenen Lieferfristen. Somit haben sich Schneider Electric und die Feller AG wieder einmal als zuverlässige Partner erwiesen. Und da es sich um Top-Produkte handelt, mit denen alle Mitarbeiter bereits vertraut sind, musste der Aussendienst so gut wie nie einbezogen werden», erklärt Adrian Kasper.

PJZ Innenhof

PJZ Dose Strom

 

PRZ Treppenhaus

 

Architektur

Theo Hotz Partner AG
8008 Zürich
www.theohotz.ch

Elektroinstallation

Burkhalter Technics AG
8048 Zürich
www.burkhalter-technics.ch/

Generalunternehmer

HRS Real Estate AG
8050 Zürich
www.hrs.ch

Quick Links

Quick Links

Privatkunden

Fachleute

nach oben